Besander für den Prototypenbau

Besander

Beim sogenannten „Rainfall“-Besander wird mittels eines drehenden Schaufelrades kontinuierlich Sand nach oben transportiert, dort auf ein Vibrationssieb geworfen, von dem der Sand sehr gleichmäßig wieder nach unten rieselt.
Vor zu großer Staubentwicklung schützen Prallbleche und eine integrierte Absauganlage. Die Anlage hat zwei starke Innenraumleuchten, eine herausziehbare „Schmutzschublade“ und einen Sicherheits-Fußschalter. Beim Rapid Prototyping stehen Sicherheit und Präzision an oberster Stelle.